Beratung und Hilfe

Wir lassen Frauen nicht allein und nehmen uns Zeit für Sie:

  • bei Problemen und Notsituationen in der Schwangerschaft
Wir informieren über Hilfen und Rechtsansprüche, wenn Schwangere noch in der Ausbildung sind, geringe Einkünfte oder Wohnungsprobleme haben.Wir beraten, wenn es Schwierigkeiten am Arbeitsplatz gibt, bei Konflikten in der Partnerschaft oder der Familie und wenn die Schwangere davon ausgeht, dass sie das Kind allein erziehen muss. Wir begleiten und unterstützen bei Behördengängen, der Inanspruchnahme von Leistungen und der Vermittlung konkreter Hilfen während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • im Schwangerschaftskonflikt
Wir sind für Frauen und Paare Ansprechpartner, wenn die Schwangere nicht mehr weiß, wie es weiter gehen soll und in einem vertrauensvollen Gespräch ohne Belehrung oder Bevormundung ansprechen will, was sie bewegt.Wir suchen mit ihr gemeinsam nach Perspektiven für ein leben mit dem Kind. Wir unterstützen sie dabei, eine gewissenhafte und eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen.

Unserer staatlich anerkannten Beratungsstellen sind berechtigt, einen Beratungsnachweis gemäß § 219 StGB auszustellen.
  • bei Sorgen um die Gesundheit des Kindes
Wir stehen Frauen zur Seite, die sich Sorgen machen, ob ihr Kind gesund sein wird und bieten Beratung zu Chancen und Risiken pränataler Diagnostik. Wir sind für Sie da, ob vor, während oder nach einer schwerwiegenden Entscheidung.
  • bei der Prävention
Wir informieren und beraten - auch in Schulen und Jugendgruppen - zu Fragen von Partnerschaft und Sexualität, zu Familienplanung und Schwangerschafts-verhütung. Wir weisen hin auf ethische und rechtliche Grundüberlegungen im Hinbklick auf das werdende Leben und unterstützen vor allem junge Menschen bei der Suche nach einem begründeten Standort in allen Fragen.
  • vertrauliche Geburt

    Es ist eine schwierige und belastende Situation schwanger zu sein und nicht zu wissen, wie man dieses Kind großziehen soll. Manchmal fehlt ein vertrauter, lieber Mensch, mit dem man über die Schwangerschaft sprechen kann. Dann erscheint es vielleicht sogar besser, diese Schwangerschaft zu verheimlichen. Frauen, die ihre Schwangerschaft so erleben, sind in großer Not. Sie wissen nicht, wo sie entbinden sollen und ob sie ihr Kind behalten können.
    Schwanger - und keiner darf es erfahren?
    Wir helfen Ihnen.

    Scheuen Sie sich nicht – melden Sie sich bei uns. Sie müssen nicht allein bleiben mit ihrer Angst oder ihr Kind heimlich, ohne medizinische Begleitung, zur Welt bringen. Wir helfen Ihnen und schützen Sie und Ihr Kind vertraulich und kostenlos. Unsere Beraterinnen sind besonders geschult und kennen viele Hilfsangebote. Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Alle Informationen, die Sie uns anvertrauen, sind dadurch besonders geschützt. Sie können sicher sein: Niemand wird von dem Gespräch erfahren – weder Angehörige und Arbeitgeber, noch Ämter, Behörden oder Krankenkassen.

    Ein kostenloses Hilfetelefon "Schwangere in Not – anonym & sicher" ist unter 0800 40 40 020 ist rund um die Uhr erreichbar und hilft in mehreren Sprachen sowie – demnächst auch – barrierefrei weiter.
    Sie sind in dieser Frage und Beratung nicht an eine Stadt oder ein Bundesland gebunden. Die anonyme Beratung ist ein bundesweites Hilfsangebot, auf das Sie ein Recht haben.
    Weitere Informationen zu diesem besonderen Hilfsangebot finden Sie auch hier:
    www.geburt-vertrulich.de

    Anonyme Geburt - Begleitete anonyme Geburt

    Jede Schwangere hat das Recht, sich anonym und kostenlos bei einer staatlich anerkannten Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle beraten zu lassen. Sie können sich vertrauensvoll an jede donum vitae Beratungsstelle wenden. Die Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht und besitzen das Zeugnisverweigerungsrecht. Sie suchen mit Ihnen gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten.
donum vitae Landesverband Hessen e.V.
Bismarckstraße 45, 64293 Darmstadt
06151-2793941